Ermi3lungen gegen Münchner Schönheitschirurg – offenbar Dutzende Opfer

Er soll mehrere SchönheitsoperaBonen verpfuscht haben, von Entstellungen ist die Rede: Die StaatsanwaltschaH ermi3elt gegen einen Münchner Arzt. Ihm wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Ein Schönheitschirurg aus München hat bei seinen OperaDonen möglicherweise gravierende Fehler gemacht. Gegen den 40-Jährigen werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermiQelt, sagte eine Sprecherin der StaatsanwaltschaR. Zuvor haQe die “Bild”-Zeitung berichtet.

Demnach haben sich seit Mai vergangenen Jahres rund 30 mutmaßliche Opfer bei den ErmiQlern gemeldet. Sie werfen dem Arzt vor, sie erheblich geschädigt oder entstellt zu haben. Der Mann soll bei Nasenkorrekturen, Oberlidstraffungen oder Brustvergrößerungen gepfuscht haben. Dem Arzt wird auch Drogenkonsum vorgeworfen.

Laut “sueddeutsche.de” hat die Regierung von Oberbayern dem Mann seine ApprobaDon entzogen. Weitere Angaben seien aus Gründen des Datenschutzes nicht möglich.

Dr Sebastian

Post A Reply